Nos actualités

hw&h propose et anime des ateliers de formations

- A la une

hw&h propose et anime régulièrement des ateliers de formations afin de préparer ses clients à diverses situations. Les derniers thèmes étaient : La gestion des sinistres industriels franco-allemands Les constats informatiques fondés sur l’article 145 du Code de procédure civile De nouveaux ateliers seront proposés à la rentrée. N’hésitez pas à nous solliciter. Lire la suite

hw&h offers and conducts workshops

- Events

hw&h constantly offers and conducts workshops to prepare its clients for different situations. The latest topics were: Management of French-German industrial claims Investigations of IT-systems based on article 145 of the French Code of civil procedur New workshops will be offered after the summer break. Do not hesitate to contact us. Read more

hw&h bietet Workshops an

- Events

hw&h bietet regelmäßig Workshops an, um seine Mandanten auf potentielle Konfliktsituationen vorzubereiten. Folgende Themen wurden zuletzt behandelt: Der Umgang mit deutsch-französischen Schadensereignissen in der Industrie Untersuchungen von IT-Systemen, die auf der Grundlage von Artikel 145 der französischen Zivilprozessordnung angeordnet werden Neue Workshops werden nach der Sommerpause angeboten. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren! Lesen Sie weiter

NEWS : Rupture brutale de relations commerciales établies : la Cour de cassation fait le point sur l’opposabilité des clauses attributives de juridiction dans l’ordre interne et des clauses compromissoires dans l’ordre international

- Newsletter

Dans le cadre des contentieux liés à la rupture brutale de relations commerciales établies, la Cour de Cassation a, par un seul et même arrêt du 1er mars 2017, confirmé sa position sur l’opposabilité, d’une part des clauses attributives de juridiction dans l’ordre interne et d’autre part des clauses compromissoires dans l’ordre international. La rupture brutale des relations commerciales établies, prévue à l’article L.442-6 du Code de Commerce, est sans nul doute la pratique restrictive de concurrence la plus fréquemment… Lire la suite

NEWS: Sudden termination of an established commercial relationship: the French supreme Court has clarified the validity of jurisdiction clauses in the internal legal order and of arbitration clauses in the international legal order

- News

In the context of disputes concerning sudden termination of established commercial relationships, with a single decision of March 1, 2017, the Cour de cassation (French Supreme civil Court) confirmed its position regarding the validity of jurisdiction clauses in the internal legal order and arbitration clauses in the international legal order. The sudden termination of established commercial relationships provided in Art. L.442-6 of the French Commercial Code is one of the most claimed restrictive practices before the French jurisdictions. The strength… Read more

NEWS: Abrupter Abbruch bestehender Geschäftsbeziehungen: die Cour de Cassation klärt die Wirksamkeit von Gerichtsstandsklauseln in der innerstaatlichen Rechtsordnung sowie von Schiedsklauseln in der internationalen Rechtsordnung.

- News

Im Rahmen von Rechtstreitigkeiten über den abrupten Abbruch von bestehender Geschäftsbeziehungen hat die Cour de Cassation (französischer Kassationsgerichtshof) ihre Position bezüglich der Wirksamkeit von Gerichtsstandsklauseln in der innerstaatlichen Rechtsordnung, sowie von Schiedsklauseln in der internationalen Rechtsordnung, mit einer einzigen Entscheidung geklärt. Der abrupte Abbruch bestehender Geschäftsbeziehungen, der in Art. L.442-6 des Code de commerce (französisches Handelsgesetzbuch) gereglt ist, ist sicherlich die am häufigsten vor den französischen Gerichten vorgebrachte wettbewerbsbeschränkende Verhaltensweise. Das Besondere an dieser Vorschrift liegt daran, dass sie es… Lesen Sie weiter

La réforme du droit des contrats, article co-écrit en allemand par Béatrice Deshayes et Iris Barsan

- A la une

Béatrice Deshayes et Iris Barsan ont publié un article sur la réforme du droit des contrats dans la revue juridique allemande IWRZ (Zeitschrift für internationales Wirtschaftsrecht). Cet article s’inscrit dans la volonté de hw&h de promouvoir une meilleure connaissance du droit français à l’international et notamment en Allemagne. Lire la suite

The reform of French contract law, an article co-authored in German by Béatrice Deshayes and Iris Barsan

- Events

Béatrice Deshayes and Iris Barsan have published an article on the reform of French contract law in the German law review IWRZ (Zeitschrift für internationales Wirtschaftsrecht). This paper reflects the willingness of hw&h to internationally promote a better understanding of French Law, especially in Germany. Read more

Die wesentlichen Züge des neuen französischen Vertragsrechts, ein Beitrag in deutscher Sprache von Béatrice Deshayes und Dr. Iris Barsan

- Events

Béatrice Deshayes und Dr. Iris Barsan haben einen Artikel zur Reform des französischen Vertragsrechts in der juristischen Zeitschrift IWRZ (Zeitschrift für internationales Wirtschaftsrecht) veröffentlicht. Dieser Artikel entspricht dem Willen von hw&h, ein besseres Verständnis des französischen Rechts auf internationaler Ebene, insbesondere in Deutschland zu fördern. Lesen Sie weiter

Déséquilibre significatif et contrôle du prix

- Newsletter

La condamnation de la centrale d’achats des centres Leclerc Le Galec pour déséquilibre significatif après étude de 300 contrats et de sa relation avec 96 de ses fournisseurs a été confirmée. En effet, dans son arrêt du 25 janvier 2017 (Cass. com. n° 15-23.547), la Cour de cassation a rejeté l’intégralité du pourvoi formé par Le Galec. Aux termes d’un arrêt particulièrement didactique, la Cour s’est appliquée à revenir sur le contrôle du prix par le juge, au travers de… Lire la suite

Substantial imbalance and judicial control of the price

- News

After reviewing 300 contracts and 96 trade relations with suppliers, the judgment on “Leclerc Le Galec”’s central purchasing organization due to substantial imbalance has been upheld. By judgment no°15-23.547 of 25th January 2017, Le Galec’s appeal has been completely rejected. The judgment is particularly instructive; the Court of cassation applies the judicial control of price through the instrument of substantial imbalance, ruling as follows:  The principle of the Convention unique (compulsory framework contract in French law) according to article L.441-7… Read more

Erhebliches Ungleichgewicht und Preiskontrolle

- News

Nach Prüfung von 300 Verträgen und 96 Geschäftsbeziehungen mit Zulieferern hat der Kassationshof die Verurteilung der Einkaufszentrale der „Leclerc Le Galec“-Grossmärkte wegen erheblichen Ungleichgewichts bestätigt. Durch Urteil vom 25. Januar 2017 (Aktenzeichen n°15-23.547) hat der Kassationshof die Revision der Le Galec vollständig zurückgewiesen. Mit diesem besonders aufschlussreichen Urteil erläutert der Kassationshof die gerichtliche Preiskontrolle, die durch das zum Verbot eines erheblichen Ungleichgewichts ausgeübt wird. Er hat wie folgt erkannt:  Das Prinzip des Einheitsvertrags als solches (Artikel L.441-7 des Code de… Lesen Sie weiter

hwh recrute

- A la une

Nous recherchons actuellement un(e) Rechtsanwältin / Rechtsanwalt. Ayant de préférence acquis une première expérience, vous interviendrez tant dans le domaine du conseil que du contentieux, notamment devant les tribunaux allemands et en arbitrage, dans différentes matières du droit mais principalement en responsabilité civile/risques industriels. Vous aurez de préférence accompli une partie de vos études en France. De langue maternelle allemande, vous devez maîtriser le français et l’anglais comme langues de travail. Vous aimez le travail en équipe dans un environnement… Lire la suite

hwh stellt ein

- Events

Wir suchen eine(n) Rechtsanwältin / Rechtsanwalt. Sie verfügen idealerweise über eine erste Berufserfahrung in Deutschland. Sie werden sowohl beratend als auch bei der Führung von Rechtsstreitigkeiten insbesondere vor deutschen Gerichten und in Schiedsverfahren tätig und werden Angelegenheiten in verschiedenen Rechtsmaterien, schwerpunktmäßig in den Bereichen Produkthaftung / industrielle Risiken betreuen. Sie haben einen Teil Ihres Studiums oder Ihrer Referendarzeit in Frankreich absolviert. Die zu betreuenden Akten haben im Wesentlichen internationalen oder grenzüberschreitenden Charakter. Eine sehr gute Kenntnis der französischen Sprache und… Lesen Sie weiter