Immobilien- und Umweltrecht

Das Team berät französische und ausländische – insbesondere deutsche – Mandanten wie Grundstückseingentümer, Privatinvestoren und Bauherren, Vermieter und Nutzer, und vertritt sie vor Gericht.

Die Tätigkeit umfasst insbesondere die Bereiche der Immobilienprojekte, des Baurechts und der Gewerberaummietverträge. Auf diesem letzten Gebiet verfügt das Team über eine besondere Erfahrung in der Gründung, dem Management und der Schließung von Filialkonzepten.

Das Team ist auch auf dem Bereich des industriellen Umweltrechts tätig, insbesondere im Recht der klassifizierten Anlagen und im Abfallrecht; diese Kompetenz wird namentlich beim Erwerb oder bei der Übertragung von industriellen Anlagen von Bedeutung.

Gewerberaummietverträge
  • Verhandlung und Gestaltung von Gewerberaummietverträgen aller Art
  • Rechtlicher Audit von Gewerberaummietverträgen im Rahmen von Akquisitionen oder Unternehmensverkauf
  • Verhandlung und Vertragsgestaltung im Zusammenhang mit der Abtretung von Mietrechten und dem Verkauf von Geschäftsbetrieben und damit verbundene Rechtstreitigkeiten
  • Verhandlung und Gestaltung anderer Mietverträge
  • Prozessführung im Zusammenhang mit Gewerberaummietverträgen
Immobilienprojekte und Baurecht
  • Betreuung beim Kauf und Verkauf von Immobilien vom rechtlichen Audit bis hin zur Unterzeichnung der Urkunde
  • Verhandlung und Vertragsgestaltung im Rahmen von Grundstücksgeschäften (Verkauf und Bebauung)
Stadtplanung
  • städtebaurechtliche und gewerberechtliche Genehmigungen
  • Beratung und Prozessführung vor den Gerichten der Zivil- und der Verwaltungsgerichtsbarkeit (Enteignung, städtische und gewerbliche Vorkaufsrechte)
Industrielles Umweltrecht
  • Umweltgefährdende Anlagen (ICPE), verunreinigte Standorte und Böden
    • An- und Verkauf von Industrieflächen
    • Betrieb und Einstellung der betrieblichen Nutzung, Sanierungsmaßnahmen
    • Prozessführung vor den Zivil- und Verwaltungsgerichten
  • Abfälle
  • Umweltrechtliche Audits
Aktuelles
Immobilien- und Umweltrecht

Terres excavées : sortie du statut de déchet

- Kurzmeldungen

A l’occasion d’une conférence au sujet de l’économie circulaire dans le secteur de la construction, dans le cadre du séminaire « Construction Dispute » organisé à Vienne (Autriche) par l’association des jeunes avocats internationaux (AIJA), Joséphine Jeanclos a présenté le régime juridique de la sortie du statut de déchet des terres excavées en vue de leur réutilisation dans ce secteur. Il a notamment été question de l’arrêté du 4 juin 2021 qui offre désormais la possibilité de faire sortir certaines terres… Lire la suite

fr
Immobilien- und Umweltrecht

Sites et sols pollués

- Kurzmeldungen

Le décret portant sur l’attestation par une entreprise certifiée des différentes étapes de la réhabilitation d’un site ICPE (mise en sécurité, mémoire de réhabilitation et réalisation des mesures de réhabilitation) a été publié. Le décret n° 2021-1096 du 19 août 2021 modifiant diverses dispositions relatives aux sols pollués et à la cessation d'activité des installations classées pour la protection de l'environnement a été publié au journal officiel le 21 août dernier. Ce décret a été pris en application de l’article… Lire la suite

fr
Immobilien- und Umweltrecht

Projet de loi climat et résilience et urbanisme commercial

- Kurzmeldungen

Crédits : CC-BY David Grandmougin Le projet de loi portant lutte contre le dérèglement climatique et renforcement de la résilience face à ses effets a été présenté en Conseil des ministres le 10 février dernier, seulement quelques jours après que le Tribunal administratif de Paris a enjoint à l’Etat de prendre toutes les mesures permettant d’atteindre les objectifs fixés par la France en matière de réduction des émissions de gaz à effet de serre (TA Paris, 3 février 2021, n°190496).… Lire la suite

fr